Nördliche Sporaden 2021

Es waren schwierige Zeiten. Corona hatte uns den Urlaub im Frühjahr verdorben, so war es die erste Reise, die wir nach einem Jahr unternahmen – mit entsprechend großen Erwartungen. Sie sollten erfüllt werden.

Probleme gab es nur mit den Flügen, wir hatten wie immer direkt bei der Airline – diesmal Aegaen Airlines gebucht und wurden 6 mal umgebucht, teils um Tage, teils aber auch nur um wenige Minuten – es war stressig im Vorfeld.

Aber dann begann unser Urlaub, wir flogen von München nach Athen, verbrachten dort eine Nacht im Artemis GreenHill in Brauron – und starteten am nächsten Tag nach Skyros. Weiter ging es dann nach Alonissos, Skopelos und Skiathos.

Auf der Rückreise übernachteten wir dann wieder in Brauron – es liegt sehr nah beim Flughafen. Der Vermieter holte uns wieder zuverlässig vom Flughafen ab, und da wir diesmal nicht mitten in der Nacht abflogen, war der Kühlschrank auch gut gefüllt. Am nächste Morgen flogen zum Sonnenaufgang wieder zurück nach München.