Talaia Vella in der Serra del Cavall Bernat

Wir hatten die Tour schon 2020 unternommen, damals aber wegen zu starkem Sturm abbrechen müssen. Heute wollten wir es erneut versuchen. Allerdings starteten wir nicht wieder vom Parkplatz in Sant Vicenç – wir kannten die Straße bis hoch zum Wendeplatz am Straßenende ja bereits. Wir starteten eben dort beim Ende dieser Straße. Los ging es also durch hohes Disgras weglos hoch zu dem flachen Höhenrücken mit Blick auf Port de Pollença.

In diesem Jahr war es dort aber recht ruhig, weiter ging es aufwärts, nun etwas steiler..

Der Aufstieg auf die felsige Talaia war schnell gefunden und von oben bot sich ein grandioser Blick von Formentor über die Bucht von Pollença bis zum Tomir in der nördlichen Tramuntana. Natürlich erkannten wir auch die Spitze der Cuculla de Fartáritx vor diesem mächtigen Berg.

Wir liefen dann noch etwas weiter hinunter zu den Steilabstüzen der Serra del Cavall Bernat.

Nachdem wir uns sattgesehen hatten, gings auf gleichem Weg wieder zurück.

Für morgen wollten wir wieder in die Tramuntana, in den Süden. Es sollte die Mola des Esclop werden.